TBK arbeitet mit MIP

Die TBK Thüringer Betriebskrankenkasse startete jetzt mit dem Einsatz von MIP-Hilfsmittel-Management zur zentralen Steuerung und Verwaltung der Hilfsmittelversorgungen.

Die Versorgungsprozesse der über 14.100 Versicherten – wie Kostenvoranschläge, Aufträge und Versorgungsanfragen – werden dann über MIP-Hilfsmittel-Management vollständig elektronisch, online und in Echtzeit bearbeitet.

Die TBK ist mit Abstand die größte Krankenkasse, die ihren Stammsitz in Thüringen hat.