AOK Nordost jetzt mit eKV

Die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse setzt ab sofort den elektronischen Kostenvoranschlag sowohl im Hin- als auch im Rückweg ein. Damit hat sich eine weitere AOK eingereiht, um ihre Versicherten schneller und effizienter versorgen zu können.

MIP-Kunden wurden automatisch für die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse freigeschaltet und können sofort eKVs an die drei Kassenbereiche Berlin (IK 109519005), Brandenburg (IK 10069601) und Mecklenburg-Vorpommern (IK 100395611) übermitteln. Folgende AOKen sind bisher ebenfalls an das papierlose Verfahren angeschlossen: AOK Bayern, AOK Bremen/Bremerhaven, AOK Hessen, AOK Plus und AOK Sachsen-Anhalt.