AOK NORDWEST setzt jetzt MIP ein

Die AOK NORDWEST startet mit der Online-Plattform MIP-Hilfsmittel-Management zur zentralen Steuerung und Verwaltung der Hilfsmittelversorgungen. Die Versorgungsprozesse und die Auftragsvergabe von wiedereinsatzfähigen Hilfsmitteln werden dann für die rund 2,9 Mio. Versicherten der AOK NORDWEST über MIP bearbeitet.

Damit erweitert sich die AOK-Familie bei MIP, denn seit vielen Jahren gehören zu den zufriedenen Kunden unter anderem die AOK Bayern, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und die AOK Niedersachsen.

Mit der Anbindung von über 13.000 Leistungserbringern, über 60 Kostenträgern und der Integration in alle namhaften Branchensoftwarelösungen hat medicomp mit der Online-Plattform MIP-Hilfsmittel-Management im Zuge der Digitalisierung für eine starke Vereinfachung der Prozesse in der Hilfsmittelbranche gesorgt. Zeitersparnis, Effektivität und komfortables Arbeiten zeichnen die Arbeit mit MIP aus. Die effiziente Versorgung der Patienten und Wirtschaftlichkeit setzt zukünftig eine digitale Unterstützung voraus.

Die medicomp GmbH hat sich seit ihrer Gründung im Jahre 1991 mit ihrem Produkt MIP-Hilfsmittel-Management stetig zu einem der führenden Softwareunternehmen in der Hilfsmittelbranche entwickelt. Hohe Sicherheitsstandards und umfangreiche Prüfmechanismen garantieren eine konstante Datenqualität und gewährleisten die Erfüllung der individuellen Kundenansprüche.