MIP auch nach der Fusion im Einsatz

Die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER mit Hauptsitz in Bielefeld hat bereits seit vier Jahren MIP-Hilfsmittel-Management der Firma medicomp GmbH zur zentralen Steuerung und Verwaltung der Hilfsmittelversorgungen im Einsatz. Auch nach der Fusion mit der BKK BJB zum 1.1.2015 wird die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER die bewährte Zusammenarbeit mit der geschätzten Online-Plattform im Gesundheitswesen fortsetzen.

Als größte Betriebskrankenkasse in Ostwestfalen-Lippe ist die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER mit 230.000 Kunden am Markt gut positioniert. Damit kommt unter dem Namen BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER, dem seit 2003 auch die BKK Zeppelin mit Sitz in Friedrichshafen angehört, ein weiteres Traditionsunternehmen hinzu. Die BKK BJB ist bisher eine geschlossene Krankenkasse der BJB GmbH & Co. KG in Arnsberg mit rund 1.700 Versicherten.

Unter dem Namen BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bearbeiten die beiden fusionierten Betriebskrankenkassen die Versorgungsprozesse über MIP-Hilfsmittel-Management vollständig elektronisch – online und in Echtzeit. Kostenvoranschläge werden elektronisch übermittelt sowie Aufträge und Versorgungsanfragen elektronisch abgewickelt. Mit dem Einsatz dieser Internet-Plattform können Kostenträger und Leistungserbringer Zeitaufwand deutlich reduzieren und die Versorgungsqualität verbessern. Außerdem können die Verwaltungsprozesse auf beiden Seiten optimiert werden.