MIP unterstützt die digitale Zukunft in der Hilfsmittelbranche

Die Online-Plattform MIP-Hilfsmittel-Management konnte in ihrer Funktionalität erneut einen weiteren Kostenträger überzeugen: Zum 1. August 2019 startet die Betriebskrankenkasse Textilgruppe Hof mit dem Einsatz von MIP zur zentralen Steuerung und Verwaltung der Hilfsmittelversorgungen.

Die effiziente Versorgung der Patienten und Wirtschaftlichkeit setzt zukünftig eine digitale Unterstützung voraus. Die medicomp GmbH hat sich seit ihrer Gründung im Jahre 1991 mit ihrem Produkt MIP-Hilfsmittel-Management stetig zu einem der führenden Softwareunternehmen in der Hilfsmittelbranche entwickelt. Durch die individuelle Skalierbarkeit und Gestaltung ist MIP-Hilfsmittel-Management in der Anwendung für jeden Kostenträger des Gesundheitswesens geeignet. Hohe Sicherheitsstandards und umfangreiche Prüfmechanismen garantieren eine konstante Datenqualität und gewährleisten die Erfüllung der individuellen Kundenansprüche.

Zum MIP-Kundenkreis gehört nun auch die BKK Textilgruppe Hof. Diese BKK ist nicht nur für Mitarbeiter des Traditionsbetriebes, sondern auch für alle Einwohner sowie Beschäftigte in Bayern geöffnet. Die Versorgungsprozesse und die Auftragsvergabe werden jetzt für die rund 7.300 Versicherten der BKK Textilgruppe Hof über MIP bearbeitet.

Mit der Anbindung von über 13.000 Leistungserbringern, über 60 Kostenträgern und der Integration in alle namhaften Branchensoftwarelösungen hat medicomp mit der Online-Plattform MIP-Hilfsmittel-Management im Zuge der Digitalisierung für eine starke Vereinfachung der Prozesse in der Hilfsmittelbranche gesorgt. Zeitersparnis, Effektivität und komfortables Arbeiten zeichnen die Arbeit mit MIP aus.